Anzeige


Thema: IChO 2008
Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 31.12.2007, 19:45   #248   Druckbare Version zeigen
Jannes Männlich
Mitglied
Beiträge: 311
AW: IChO 2008

Also bei 2-3d) sehe ich das so, dass man D1 und D3 da tatsächlich über Enaminierung und anschließende Alkylierung herstellen kann, als Alkylierungsmittel sollte Methylbromid reichen. Das zugrunde liegende Verfahren ist das Storck-Verfahren. Ich kann aber Chemiefreundins Bedenken teilen.... es geht so aber denke ich auch, ist vielleicht nicht der abgedrehteste Weg, aber machbar . Den Clayden kenne ich so nicht. Aus reinem Interesse: ist der zu empfehlen?
__________________
"Wenn jemand eine Theorie akzeptiert,
führt er erbitterte Nachhutgefechte gegen die Tatsachen..."
- J.P. Sartre

Gruß, Jannes!

www.diskontinuum.de
Jannes ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige