Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 28.12.2007, 14:54   #2   Druckbare Version zeigen
Allchemist Männlich
Mitglied
Beiträge: 2.129
AW: Frage zum Gegenstromprinzip bei der Destillation

Hallo,


willst Du nur kondensieren, also den gesättigten Dampf nur auf Siedetemperatur "abkühlen" ist es egal ob Gleich- oder Gegenstromprinzip, wiel die Temperatur des Dampfes sowie des Kondensates über die Länge des Kühlers konstant ist.

Beim Heizen oder Kühlen verändern sich sowohl die Temperatur des heizenden als auch die des kühlenden Medium über die Länge des Wärmeübertragers - die Temperatur des kalten Mediums steigt, die des Warmen nimmt ab .

Beim Gleichstromprinzip hat das Heizmedium seine höchste Temperatur dort wo das Kühlmedium seine niedrigste Temperatur hat. Die übertragene Wärmemenge ist somit im Bereich des Eintrittes am größten, was wie FKS schon bemerkte zu einem anfangs, schnellem Temperaturabfall bzw. Anstieg führt.
Über die Länge des Wärmeübertragers nähern sich die Temperaturen beider Medien jedoch einander exponentiell an - im Idealfall würden die Endtemperaturen der Mischungstemperatur entsprechen.

Im Gegenstromprinzip verlaufen die Kurven annähernd - bei gleichen Medien und gleichen Mengen sogar genau - parallel. Die Temperaturdifferenz zwischen kalten und warmen Medium ist über die Länge des Wärmeübertragers konstant. Die erreichbare Endtemperatur kann, bezogen auf das kalte Medium, Eintrittstemperatur + 2K betragen.

Grüße Allchemist
Allchemist ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige