Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 21.12.2007, 10:06   #6   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.861
AW: Gitterenergie und Löslichkeit NaF

Zitat:
Zitat von noob Beitrag anzeigen
was ist den nun mit dem verhältnis der ionenradien? das spielt ja laut born lande gar keine rolle, ich bin verwirrt!
Doch, in der Born-Landé Gleichung steht ja immer noch der Faktor 1/r0, wobei r0 die internukleare Distanz zwischen beiden Ionen im Gleichgewicht darstellt. Dieser Faktor hängt also von r+ und r- ab.

Wenn man sehen will, wie die Gitterenergie von einer Änderung eines der beiden Radien beeinflusst wird, ist es am hilfreichsten, mit der Näherungsgleichung von Kapustinski zu arbeiten:

deltaU=-108000(z+z-n/(r++r-)) [kJ/mol]

In dieser steht unter dem Bruchstrich die Summe (r+ und r-). Man bildet die Ableitung der Kapustinski Funktion und sieht dann sofort, wie sich eine Radienänderung (z.B. von Na+ zu Li+) auf die Gitterenergie auswirken wird.

lg
__________________
"Old geochemists never die, they merely reach equilibrium." (Antonio C. Lasaga ?)
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige