Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 19.12.2007, 16:57   #1   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Phasendiagramm

Hallo,

hab mal wieder ein Problem:

Natriumamid schmilzt bei 210 °C unter Atmosphärendruck.
Jetz steht im Greenwood/Earnshaw, dass ich für eine bestimmte Reaktion flüssiges Natriumamid bei 175 ° brauche.

Jetzt die Frage:
Kann es sein, dass die 175° keine Celsius, sondern Fahrenheit sein?
Wenn nicht:
Wie rechne ich aus, welchen Druck ich brauche, um Natriuamid bei 175 °C flüssig zu haben?



Max
  Mit Zitat antworten
 


Anzeige