Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 18.12.2007, 20:36   #7   Druckbare Version zeigen
Scurra Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 4.726
AW: Chem. Gleichgewicht

Ich hab mir das mit der Temeratur jetzt so gemerkt, dass bei Temperaturerhöhung das Gleichgewicht immer auf die Seite der Reaktion verlagert wird, die mehr Energie hat. Bei exothermer Reaktion ist das die linke Seite, bei endothermer Reaktion die rechte.

Zitat:
Jedoch ist mit der Erhöhung der Temperatur im allgemeinen eine Erhöhung der Reaktionsgeschwindigkeit zu verzeichnen k=A*e^(-E/RT) (Geht T gegen unendlich, führt jeder Stoß zur Reaktion).
Hmmm, aber vielleicht hat unser Lehrer uns das mit der Temeratur gesagt, weil sich im geschlossenen System durch Temeraturerhöhung auch der Druck erhöht. Beispielsweise wurde uns gesagt, dass man in einer Abfüllanlage für Mineralwasser das Wasser abkühlt, weil so das Kohlenstoffdioxid (Kohlensäure) besser gelöst wird.
Falls die Reaktion H2O + CO2 -> H2CO3 exotherm verläuft, steht das in Übereinstimmung mit meiner obrigen Überlegung. Bei Temeraturerhöhung würde sich das Gleichgewicht nach Links verlagern (bzw. diese Reaktionsgeschwindigkeit beschleunigen), aber da ich die Temeratur senke, verlagert es sich nach Rechts, wo man H2CO3 hat. Dennoch ist mir das mit der Mineralwasserflasche unklar, warum sich das Kohlenstoffdioxid nicht wieder im Wasser löst. Wenn ich die Flasche schüttel, dann entsteht größere Oberfläche. Dadurch verlagert sich das Gleichgewicht nach Links (deshalb zischt es beim Öffnen von Kohlensäurehaltigen Flaschen immer). Warum? Andererseits müsste sich das Gleichgewicht doch wieder einstellen, also das Kohlenstoffdioxid müsste wieder gelöst werden. Das macht es aber nicht (so weit ich weiß).


Zitat:
Nein, das wird unter CO2-Druck abgefüllt. Deshalb sprudelt es auch unter Atmosphärendruck.
Sry, hab den Beitrag noch nicht gelesen...

Also wird beim Öffnen der Druck abgelassen und damit strömt das CO2 nach und nach aus der Flasche und trennt sich vom Wasser ab?
Scurra ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige