Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 14.12.2007, 20:41   #1   Druckbare Version zeigen
PeacePipe  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 37
Fachauftrag/Experiment Probleme

Fühlt euch von diesem Beitrag nicht erschlagen. Er nimmt wirklich eine Menge Zeit in Anspruch also nichts für Leute die nen Spam hinlegen wollen


Ich steh ein wenig mit der Chemie auf dem Kriegsfuß und bin schon ziemlich ins Schwitzen gekommen mit diesem Fachauftrag. Es wurde ein Experiment ausgeführt was ausgewertet werden muss. In den meisten Fällen bin ich ziemlich unsicher was ich da nun hinschreiben sollte bzw. unsicher ob nicht doch was fehlt.
Ich habe mich natürlich mit dem Stoffgebiet auseinandergesetzt und verlange auch nicht das ihr meien Hausaufgaben für mich machen sollt. Ein kleiner Denkanstoß würde genügen. (Hoff ich doch mal)
Ich weiß dieser Beitrag ist sehr Zeitaufwändig.
_______________________________________________________________________________
Nun zu den Aufgaben des Fachauftrages: Experiment 1/3

1. Beschreiben Sie den Auflösevorgang von Kochsalz in Wasser teilchenmäßig und energetisch.

Es ist eine exotherme Reaktion würde ich sagen? :S
teilchenmäßig: Nitrationen vermischen sich mit Wasserstoffionen? richtig?
Eine richtige Beantwortung dazu hab ich leider nicht

ok die Aufgabe ist nicht so meins

2. Geben Sie für beiden Ionenverbindungen qualitativ an, wie groß jeweils der Betrag der Summe der molaren Hydrationsenthalpien delta (unten gestelltes H) H (unten gestelltes m) im Vergleich Betrag der molaren Gitterenthalpie delta (unten gestelltes G) H (unten gestelltes m ) ist.

^^ sehr verwirrend ich weiß
Ich habe dafür überhaupt keinen Ansatz

Chemiekalien:
- wasserfreies Calciumchlorid (C)
- Ammoniumchlorid (Xn) NH4Cl

Durchführung:

Lösen Sie in jeweils 20ml Wasser 1g wasserfreies Calciumchlorid bzw. 1g Ammoniumchlorid.
Lesen Sie die Temperaturänderung nach Lösen des Stoffes ab.
Welches Salz löst sich exotherm, welches endotherm? Begründung?

Ammoniumchlorid: Ausgangstemp: 22°C Temperänderung: -2°C also 20°C
Calciumchlorid: Ausgangstemp: 22°C Tempänderung: +4 ° C also 26 °C

d.h. Calciumchlorid = exotherm = Wärmeabgabe
Ammoniumchlorid = endotherm = Wärmeaufnahme

Tja als Begründung fällt mir da nichts ein
Eine richtige Auswertung ist das auch nicht

Ende des 1. Experimentes
__________________________________________________________________________

Experiment 2/3

Aufgabe 1:
Was sind Elektrolyte? Wodurch unterscheiden sich echte und potenzielle Elektrolyte?

~>
Elektrolyt ist ein Stoff, der beim Anlegen einer Spannung unter dem Einfluss des dabei entstehenden elektrischen Feldes den elektrischen Strom leitet (Leiter 2. Klasse), wobei seine elektrische Leitfähigkeit und der Ladungstransport durch die gerichtete Bewegung von Ionen bewirkt wird.
Ein echter Elektrolyt ist ein Stoff, der im festen Aggregatzustand aus Ionenkrisallen besteht und in Schmelze oder Lösung, in besonderen Fällen auch als Feststoff, den elektrischen Strom leitet.
Bei einem potenziellen Elektrolyt dagegen entstehen die Ionen erst durch die Reaktion mit dem Lösungsmittel.
Quelle: Wikipedia.de (wohl die einzigste Aufgabe die ich alleine lösen kann xD)

2. Zeichnen Sie eine Versuchsskizze (Schaltplan) zur Leitfähigkeitsuntersuchung und listen Sie d ie Geräte auf.

Ok das hab ich hinbekommen, war net besonders schwierig.

Chemiekalien:
Zucker, destilliertes Wasser, verdünnte Salzsäure, verdünnte Natronlauge, Kochsalz, Ethanol

Durchführung:
Bauen Sie die Apparatur nach Ihrem Schaltplan auf.
Schalten Sie den Strom immer nach 10 s ab.
Die Elektroden müssen nach jedem Einzelversuch gesäubert und getrocknet werden.
Die Lösungen sind gut zu vermischen
Restchemikalien fachgerecht entsorgen

^^ wurde alles gemacht

hier die Ergebnisse:

A 30ml entionisiertes Wasser - Lampe leuchtet nicht
B zu 30ml entioniertem Wasser 2ml verdünnte Salzsäsure tropfen - Lampe leuchtet
C zu 30ml entioniertem Wasser 2ml verdünnte Natronlauge tropgen - Lampe leuchtet
D 1 Spatelspize Kochsalz in 30ml entioniertem Wasser auflösen - Lampe leuchtet
E 1 Spatelspitze Zucker in 30ml entioniertem Wasser auflösen - Lampe leuchtet nicht
F 30 ml Ethanol - Lampe leuchtet nicht

Auswertung:
Interpretieren Sie die Beobachtungen und beantworten Sie die Aufgabenstellung. Begründen Sie die elektrische Leitfähigkeit von Kochsalz sowie Kochsalzlösung und von Zucker sowie Zuckerlösung mithilfe der Struktur.

Tja da ist wieder der Knackpunkt angelangt. Ich hab keine Ahnung warum das eine leuchtet und das andere eben nicht. In diesem Falle bin ich auf eure Hilfe sehr angewiesen

Ende des 2. Experiments

_______________________________________________________________________________

Experiment 3/3

Achtung! Meine Ergebnisse müssen nicht stimmen!

1. Entwickeln Sie einen Plan für die rationelle Identifizierung folgender Stoffe:

Natriumkarbonat, Natriumchlorid, Ammoniumchlorid, Kalziumcarbonat! Begründen Sie ihr Vorgehen! Führen Sie die Identifizierung experimentell durch und ordnen Sie den Nummer der Gefäße die Namen der Salze zu.

Das war glaub ich die schwierigste Aufgabe, da man sich theoretisch hätte vorbereiten müssen.

Anfangs wusst ich gar nicht wie ich die einzelnen Stoffe nachweisen sollte.

Ich hab es wie folgt versucht:

B1 war jedenfalls Natriumchlorid warum? man sah es dem Stoff an (sry hab da keine schlaue Begründung wie ich das nachweisen könnte) AgCl vllt. und Fällungsreaktion? Das hätte ich dann aber bei Ammoniumchlorid ebenfalls

B2 hab ich Calciumcarbonat da ich dort Salzsäure hinzugefügt hatte und es ein blubbern gab. Also CO2 ausstoß... Kommt das hin?

B3 Natriumcarbonat oder Ammoniumchlorid 1 davon wurde mittels Ausschlussverfahren gewählt.
Bei einem Stoff jedoch hab ich Natronlauge hinzugefügt (glaube ich) und habe mittels Papier (welches anzeigt ob Base oder Säure) nachgewiesen das es sich um diesen Stoff handeln muss (Tipp vom Nachbar ) dazu musste ich das Papier über dem Stoff halten und der musste sich dann blau färben.


2. Formulieren Sie für 2 Nachweisreaktionen eine chemische Gleichung in Ionenschreibweise.

--- ich denke das krieg ich hin ...



Huiii *schnauf* das wars... das war ne Schreibarbeit... Ich hoffe das überhaupt jemand diesen Post bis zum schluss zu Ende liest und was noch viel wichtiger ist das überhaupt jemand eine Lösung zu einem oder mehreren Problemen hat.

Vielen Dank für jede Beantwortung.

Mfg Peace Pipe
PeacePipe ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige