Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 14.12.2007, 18:07   #1   Druckbare Version zeigen
fraggy Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 45
Atomspektrum von Neon

Hi, ich hab einige Verständnisprobleme beim Franck-Hertz-Versuch.
Versuch ist schnell erklärt: Ich beschleunige Elektronen durch ein Gitter mit einer Spannung U2 und schick sie auf eine Elektrode. Dazwischen ist ein zweites Gitter mit einer Bremsspannung U3. Das Innere ist mit Neon gefüllt. Die Elektronen stoßen mit den Neon-Atomen und regen diese an. Die Elektronen, die ihre Energie abgegeben haben kommen nicht am zweiten Gitter vorbei. Ich messe also den Strom, der auf der Anode ankommt als Funktion der Beschleunigungsspannung U2. Die Minima im Spektrum geben mir die energetischen Übergänge an. Ich hab das Spektrum gemessen.
Jetzt zu den Fragen:
1. Wie berechne ich genau die Energie?
E=U2*e
Hab das gemacht, bekomme aber zu große Werte (Wellenlänge = ca. 60 nm)
2. Muss ich die Bremsspannung von der Beschleunigungsspannung abziehen?
3. Nehme ich beim 2. und 3. Minimum die Differenz zum vorhergehenden oder einfach den Wert U2?
Hoffe ihr könnt mir helfen. Danke im Voraus.
fraggy ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige