Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 13.12.2007, 22:27   #8   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: kalte Explosion

Ich sage dazu folgendes:
Explosionen sind immer mit einer Entropiezunahme verbunden.
Des weiteren muss immer ein Druckanstieg vorhanden sein.
Sämtliche Explosivstoffe setzen Gase frei (ggf. sind die Produkte nur einen kleinen Augenblick gasförmig, wie bei Acetyliden).
Also ist es nichts besonderes, wenn eine Substanz, die sich leicht in gasförmige Produkte zersetzt, explosiv ist.
Dass die Exothermie bei Acetonperoxid nicht sehr hoch sein kann, ergibt sich aus der Zusammensetzung. Doch auch noch sauerstoffärmere Peroxide zersetzen sich noch exotherm.
btw: warum ist Ammoniumcarbonat nicht explosiv? Zerfällt doch auch komplett in Gase...

Gar nicht anfreunden kann ich mich mit der postulierten Zersetzungsreaktion.
Der Zerfall sollte mit einem Bruch der O-O-Bindung beginnen, denn die ist das schwächste Glied in der Kette (Bindungsenergie 156 kJ/mol). Die entstehenden Radikale haben folgende Reaktionsmöglichkeiten:
a) Abstraktion eines H-Atoms von einer Methylgruppe
(Exotherm, -51 kJ/mol)
b) Fragmentierung unter Abspaltung eines Methylradikals und Bildung einer C=O-Doppelbindung.
(Exotherm, -3 kJ/mol)
Die Methylradikale können miteinander rekombinieren (exotherm, -356 kJ/mol) oder H-Atome abstrahieren (0 kJ/mol)
Das bei a) entstehende Radikal hat es schwer, ohne Zufuhr von Energie weiterzureagieren. Wenn es die kriegt, sollte sich eine C=C-Doppelbindung unter Abspaltung eines Methylradikals bilden.
Das bei b) entstehende Keton (mit Peroxygruppe daran) könnte nach Anregung ebenfalls ein Methylradikal abspalten und Kohlendioxid ergeben.

btw: ich habe, als ich mich vor einigen Jahrzehnten mit diesem Problem befasst habe, folgende Gleichung formuliert:
C9H18O6 --> 3 C2H6 + 3 CO2
Selbstverständlich erhebe ich keinen Anspruch darauf, dass die Reaktion komplett (oder überhaupt...) so abläuft, aber mir scheint das noch wesentlich plausibler als der Zerfall in Aceton + Ozon.

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige