Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 12.12.2007, 14:51   #7   Druckbare Version zeigen
cineolum Männlich
Mitglied
Beiträge: 380
AW: Heptan und Wasser als Lösungsmittel

Zitat:
Sind Wasserstoffbrückenbindungen den so stark, dass sie nicht aufgebrochen werden können?
Wasserstoffbrücken können schon sehr stark sein, das sieht man ja an den Eigenschaften des Wassers.
Betrachte doch einfach den Sachverhalt so, indem du schaust ob Wasserstoffbrücken zwischen 2 Stoffen ausgebildet werden können oder nicht. Welche Kräfte können denn im Heptan "wirken"?
Letztlich ist das auch die Betrachtung polar/unpolar.

Zitat:
zu glas 5 nochmal, wieso löst sich das?
Hat sich das wirklich gut gelöst? Oder hattet ihr noch KI dazu gegeben?
cineolum ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige