Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 12.12.2007, 01:07   #1   Druckbare Version zeigen
antineutrino weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 27
Mehrfachbindungen, MOs, Pearson, Trennungsgang

hallo allerseits!

Bin im Moment viel am Lernen für eine AC- Klausur und inzwischen haben sich bei mir doch einige Fragen angesammelt... Wahrscheinlich zu 90% irgendwelche blöden Denkfehler

1. Wieso ist Ozon unpolar und NO2- polar? Sind doch beides gewinkelte Moleküle und deshalb kann die negative Formalladung doch nicht gleichmäßig verteilt werden....Müssten also meiner Meinung nach beide polar sein..
2. CO32- ist doch aufgrund der Mesomerie unpolar, oder?

3. Bei MOs: Wieso liegt beim CO-Molekül das 2Pi-Orbital energitsch tiefer als das 2 Sigma-Orbital und wieso ist das beim NO- Molekül anders rum? Ich dachte das wäre, sobald ein Element ab Sauerstoff ins Spiel kommt, immer so wie beim NO...

4. Ich finde in nirgendwo eine eindeutige Aussage darüber, ob eine harte Base eine hohe oder niegrige Ladung hat.. Kann es sein, dass es hierbei um die positive Ladung geht, so das man sagen kann: Eine harte Base hat eine niedrige positive Lasungsdichte- demnach eine hohe negative Ladung?

5. Beim Trennungsgang wird ja nach Härte gefällt, also man fängt bei der HCL- Gruppe mit den weichen Säuren an... aber Cl- ist doch eine harte Base, oder?! Wieso funktioniert das dann?

Wäre echt sehr dankbar, wenn mir das jemand erklären würde!
antineutrino ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige