Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 10.12.2007, 13:14   #11   Druckbare Version zeigen
Tiefflieger Männlich
Moderator
Beiträge: 5.445
AW: Farbloser Leiter

Zitat:
Zitat von magu Beitrag anzeigen
... und zirka 500 mA bei Netzspannung transportieren kann. ...
Ich hoffe, Dir geht ein auf, aber gleichzeitig muß ich auch den Finger erheben, denn Geräte mit Netzspannung dürfen meines bescheidenen Wissens nach nur durch entsprechende Fachkräfte (Elektromeister und ähnliche) angeschlossen werden. Die Haftungsfrage ist also nicht zu vernachlässigen. Ich würde hier lieber mit Niederspannung z.B. 12V arbeiten und einen entsprechend geprüften und zugelassenen Netztrafo verwenden. Allerdings möchte ich ein großes Problem der Niederspannung nicht verharmlosen. Bei Deinen Angaben von Netzspannung und 0.5 A ergibt sich eine Leistung von ca. 115W (bei 230V). Möchte man diese Leistung mit 12V erreichen, fließt ein Strom von 9,6A. Das wird dann wunderbar warm, wenn der Leiter nicht einen gewaltigen Querschnitt hat. Vielleicht wären moderne Hochleistungs-LED hier eine Alternative. Diese benötigen für eine ähnlich hohe Lichtleistung deutlich weniger Energie. Die Niederspannungsvariante hätte auch den Vorteil, dass man die blanken Leiter als Konstruktionselement, zusammen mit dem Plexiglas, verwenden kann.
__________________
Vernünftig ist, dass die politischen Spitzen, wenn sie miteinander sprechen, darüber sprechen, wie mit der Sache umzugehen ist, wie ernst Vorwürfe zu nehmen sind und wie man damit umgeht, Vorwürfe zu besprechen, zu klären, zu verifizieren oder aus der Welt zu schaffen. (2013 Regierungssprecher Seibert)
Tiefflieger ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige