Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 05.12.2007, 23:21   #1   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Hybridisierung beim Nitrat-Ion

Hallo,

ich habe eine Frage bezüglich eines Textes zur Hybridisierung. Als Beispiel ist das Nitrat-ion angegeben. Zunächst wird geschrieben, dass das Stickstoff-Atom sp2-hybridisiert ist. Dieses passt mit der trigonalplanaren Struktur und den Bildungsverhältnissen zusammen. Nun wird aber die Hydridiserung des Sauerstoff-Atoms beschrieben:

Zitat:
Die Hybridorbitale überlappen mit jeweils einem geeigneten Orbital der drei O-Atome. sp2-Hybridisierung am O-Atom bedeutet gleichzeitig, dass am Sauerstoff geeignete Orbitale zur Aufnahme der einsamen Elektronenpaare zur Verfügung stehen
Der Text behauptet doch hier, dass die Sauerstoff-Atome sp2-hybridisiert sind. Funktioniert das? Würden daraus nicht drei doppelt besetzte sp2-Hybride und einem unbesetztem p-Orbital resultieren? Welche Orbitale wären dann bei der Bindung beteiligt?
Wäre nicht auch eine sigma-sp2-p-Bindung möglich?


viele Grüße
  Mit Zitat antworten
 


Anzeige