Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 05.12.2007, 00:06   #2   Druckbare Version zeigen
Schmand Männlich
Mitglied
Beiträge: 47
AW: stabile Elektronenkonfiguration

Das liegt an der symmetrie der teilchen. bei chlor z.B. ist die Elektronenkonfiguration
[Ne]3s² 3p^5 Da sind in den 3 p-orbitalen also 5 elektronen. nehm ich 2 weg also Cl²+ ist in jedem der einzelnen orbitalräume des 3p orbitals ein elektron. Dadurch erhält das teilchen eine schöne kugelsymmetrie, was energetisch günstig ist.

analog kannst du das auf alle anderen teilchen übertragen.
du musst dir bloß vor augen halten, wie die orbitale beschaffen sind.
Schmand ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige