Anzeige


Thema: Molberechnung
Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 04.12.2007, 17:03   #1   Druckbare Version zeigen
TheRock Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 78
Molberechnung

Hallo!
Habe hier folgende Aufgabe

Beim Erhitzen zersetzt sich Natriumazid NaN3(s) zu Na(l) und N2(g).man kann so reines Stickstoffgas herstellen.
a.) Formulieren Sie die Reaktionsgleichung
b) wie vie Mol NaN3 werden zur Herstellung von 1,00mol N2 benötigt.
c.) Welche Masse N2 ensteht bei der Zersetzung von 2,50g NaN3?
d.) Welche Masse Na ensteht,wenn 1,75g N2 gebildet werden.

a.) 2Na N3 ---> 2Na + 3N2

b.) versteh ich nicht so ganz warum bei der Lösung steht: Pro Mol NaN3 entstehen 3/2 N2.Für 1,00mol N2 benötigt man 2/3*1,00mol=0,66mol.
Wird das aus der Reaktionsgleichung rausgelesen,dass auf NaN3 3/2 Mol N2 treffen.Die Reaktionsgleichung war NaN3 ----> Na + 3/2N2 |*2
=2Na N3 ---> 2Na + 3N2.Warum wird dann der Bruch zu 2/3??

c.)n(NaN3) = m(NaN3) / M(NaN3) =2,50g / 65,01g/mol = 0.0385mol
dann n(N2) = 3/2 * M(NaN3)= 3/2 * 0,0385mol=0,0578mol Aber warum mal 3/2 versteh ich nicht so ganz.
dann m(N2) =n(N2)*M(N2) = 0,0578*28,01g/mol=1,62g.

wäre nett ,wenn mir jemand das erklären könnte danke.

Grüsse
TheRock ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige