Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 03.12.2007, 17:15   #5   Druckbare Version zeigen
Casiusa weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 104
AW: Nuklide - HWZ - Isotope - U

Ich hab mich nochmal bei einem Freund schlau gemacht, der aber nun off ist

Zitat:
Zitat von deniro990 Beitrag anzeigen
Alle Isotope sind auch Nuklide (aber nicht umgekehrt!).
Das weiß ich jetzt auch

Zitat:
Zitat von deniro990 Beitrag anzeigen
Isotope sind Nuklide mit gleicher Protonenzahl, aber unterschiedlicher Neutronenzahl.
Das weiß ich jetzt auch *g*

Zitat:
Zitat von deniro990 Beitrag anzeigen
Ins Periodensystem schauen. Da steht Chlor an 17. Stelle, hat somit 17 Protonen und die Ordnungszahl 17.
Das hab ich mittlerweile auch raus gefunden

Wenn wir so eine Aufgabe vor uns haben:

Jod-131

((Wie lautet dann die Frage eigentlich?))

Also ich würde so vorgehen:

Jod: 53P, 53E, 78N (Das ist mir völlig klar)

Die 131 bedeutet, nach meinem jetzigen Wissen dass sich die Neutronenzahl um 4 erhöht hat oder? 131u minus die Masse des ursprüngl. Elements; 127u

Und darum ist es ein Isotop, weil sich nur die Neutronenanzahl im Kern verändert hat zu dem ursprünglichen Elements.

Richtig?

Jetzt aber noch eine wichtige Frage.
Eigentlich sollte ich ja nix von Tafelaufschrieben verpasst haben.

Es stand aber nun mal nur

Jod-131
Cäsium-137
Stronium-90

an der Tafel. Wenn Sie das lesen würden, was würden Sie alles berechnen? Reicht dass mit dem Berechnen der Neutronenzahl?
Casiusa ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige