Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 03.12.2007, 15:27   #2   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Nuklide - HWZ - Isotope - U

Das ist schon ein ganz ordentlicher Fragenkatalog...
Zitat:
"Nuklide oder Isotope sind Atome mit gleicher Protonenzahl oder unterschiedlicher Neutronenzahl"
Diesen Satz würde ich als Unsinn bezeichnen, weil er erstens die Begriffe "Nuklid" und "Isotop" einfach gleichsetzt und zweitens auch der Definitionssatz unsauber ist. Durchstreichen!
Zitat:
Bei Wiki habe ich mir den Artikel über Nuklide angeschaut.
Dort steht Kohlenstoff ist ein Nuklid. (Wenn ich das richtig verstanden habe).
Weil die Protonen-, Neutronen-, und Elektronenzahl bei diesem Element gleich ist. (C, Ordnungszahl ist 6, Masse ist 12)
Schau dir den Artikel noch mal an! Dort wird der Begriff "Nuklid" folgendermaßen definiert:
Zitat:
Ein Nuklid [...] ist [...] ein Atomkern, der durch eine bestimmte Anzahl von Protonen und Neutronen gekennzeichnet ist.
Mehr nicht. Ein Nuklid ist einfach eine irgendeine Kernsorte, unabhängig von Protonen- und Neutronenzahlen. Da muss nichts gleich sein. 126C ist einfach eines aus vielen Beispielen für ein Nuklid.
Zitat:
Sind Nuklide und Isotope denn das gleiche? Wenn nicht, wo liegt der Unterschied?(Glaube wenn, nur ein kleiner oder?)
Nein, die Begriffe sind -wie gesagt- nicht gleich. Eine Reihe von Nukliden kann man nämlich nur dann als Isotope bezeichnen, wenn sie die gleiche Protonenzahl haben. 126C und 136C sind z.B. Isotope des Kohlenstoffs (steht auch in dem Wiki-Artikel).

Zur Halbwertszeit gibt es bei Wikipedia auch einen Artikel: Wikipedia reference-linkHalbwertszeit

Zitat:
Woher kommen denn die Zahlen nach "Chlor" her?
Hier handelt es sich um zwei Isotope des Chlors, beide mit der Protonenzahl 17.
So, das muss für den Anfang reichen...
  Mit Zitat antworten
 


Anzeige