Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 02.12.2007, 01:59   #17   Druckbare Version zeigen
zarathustra Männlich
Moderator
Beiträge: 11.540
AW: Rutherfords Streuversuch in meinen Worten, richtig oder falsch?!

Zitat:
Zitat von bm
Vor Rutherford stellte man sich Atome als massive Kugeln da.
Zitat:
Zitat von zarathustra
Jetzt stell Dir vor, Du hast eine Goldfolie, die ist im Prinzip nachts anderes als eine Wand aus massiven Kugeln, die in vielen Lagen fest miteinander verbunden sind.
Und jetzt verwendest Du alpha-Strahlen, die Du Dir auch erstmal als massive Kugeln vorstellen kannst und schiesst diese gegen die Wand. Was erwartest Du? Wuerdest Du nicht annehmen, dass die Kugeln, die Du schiesst, von der Wand abprallen?

Aber was ist bei diesem Versuch passiert? Der Grossteil Deiner Kugeln ist einfach durch die Wand hindurch geflogen.
Zitat:
Zitat von zarathustra
Also kann die Konsequenz doch nur sein, dass unsere Vorstellung [massive Kugeln] von den Atomen falsch ist...
Und die richtige Interpretation hast Du schon (dank Wikipedia) geliefert:

Zitat:
Zitat von Casiusa
Die meisten Alphastrahlen sind durch die Goldfolie gekommen, d.h. es muss zwischen den einzelnen Atomkernen eine Menge Platz sein.
Schau Dir morgen alles nochmal in Ruhe an.
__________________
Ich habe zwar auch keine Lösung, aber ich bewundere das Problem!
zarathustra ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige