Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 01.12.2007, 22:36   #6   Druckbare Version zeigen
Shartan  
Mitglied
Beiträge: 301
AW: Stoffbeispiele!

Genau.

Als "Salz" bezeichnet man in der Chemie alle Verbindungen, die aus einem Ionengitter aufgebaut sind. Dieses "Gitter" hält zusammen durch die entgegengesetzten Ladungen der einzelnen Ionen, die darin vorkommen.

Na+Cl- (Natriumchlorid) => Salz
besteht aus:
Na+ => Natrium-Kationen (Kation: positiv geladenes Ion)
Cl- => Chlorid-Anionen (Anion: negativ geladenes Ion)
die sich im Gitter jeweils "abwechseln".

Zumindest zur Unterscheidung von "binär" und "ternär" wäre es hilfreich, zu wissen, was hinter den Bezeichnungen von Salzen so steckt, so sind z.B.:

-chlorid / -bromid / -iodid: Cl- / Br- / I-
-sulfat: SO42-
-sulfid: S2-
-phosphat: PO43-
-nitrat: NO3-
-carbonat: CO32-

einige der wichtigen, häufig vorkommenden Anionen.
Im Namen eines Salzes steht das Kation (Name genau wie der des entsprechenden Elementes) immer vorne, das Anion (Namen als Auswahl s.o.) hinten.

Also z.B.: Calcium-Kation (Ca2+) + Carbonat-Anion (CO32-) bilden zusammen Calciumcarbonat (Ca2+CO32-).

Nützt natürlich noch nicht viel ohne die entsprechenden Grundlagen - was habt ihr denn schon gelernt? Was steht dazu in eurem Chemiebuch?

P.S.: http://de.wikipedia.org/wiki/Salze - hilft irgendwie immer. Der obere Teil (vor allem mit den anschaulichen Bildern) dürfte dir verständlich sein.

Geändert von Shartan (01.12.2007 um 22:43 Uhr)
Shartan ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige