Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 27.11.2007, 21:32   #10   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.863
AW: Kaliumbromidlös. und Chlor + Sauerstoff - Reaktion und weitere Probleme

Zitat:
Zitat von deniro990 Beitrag anzeigen
Ich behaupte einfach mal, da entsteht gar nichts.
Ja, wenn man die beiden Gase einfach mischt, entsteht nichts, das ist ja bekannt. Aber es ist möglich, das Gemisch zur Reaktion zu bewegen ...


@Peacepipe : Versteh' doch - KBr Lösung hat nicht die Struktur des festen Stoffes...eine Kristallstruktur hat nur festes KBr.

Zur "Struktur" von Salzsäure. Ich glaube, ich habe bereits gesagt, dass es eine Lösung von H-Cl in Wasser ist. In der Lösung liegen mehrheitlich H+(aq) und Cl- Ionen vor.

Zu deinem Problem mit den Fetten : ich glaube, deiner Frage zu entnehmen, dass es nicht um eine Reaktion von Fetten oder Spaltung derselben mit Wasser geht, sondern einfach um das Auflösen (N.B. Auflösen ist ein physikalischer Vorgang, keine chemische Reaktion). Fette sind ziemlich unpolar und lösen sich daher nur in unpolaren Lösemitteln (wie z.B. CCl4). Wasser ist das polare Lösemittel schlechthin, darin sind die unpolaren Fettmoleküle nicht löslich. Es gilt ein einfacher Merksatz : Similia similibus solvunter der so ähnlich : Gleiches löst Gleiches. Polares Zeug ist in polaren Lösemitteln löslich (wie dein KBr in Wasser), Unpolares ist in unpolaren Lösemitteln löslich.

lg
__________________
"Old geochemists never die, they merely reach equilibrium." (Antonio C. Lasaga ?)
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige