Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 26.11.2007, 23:02   #10   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: zwischenmolekulare kräfte

Zitat:
Zitat von ricinus Beitrag anzeigen
Zum einen sind die vdW Kräfte in Wasser aufgrund des grösseren Molekülvolumens ja stärker als in HF.
Das würde ich nicht als Erklärung heranziehen, da van der Waals-Wechselwirkungen im Größenordungen schwächer sind als H-Brücken, vor allem als O-H...O oder F-H...F. ;o)

Zitat:
Und jetzt sag ich vll eine Dummheit (man korrigiere mich, wenn das nicht stimmt) : Kann Wasser als H2O nicht mehr H-Brücken pro Molekül bilden als HF ?
Ja, genau... Es liegt an der Packung der Moleküle im festen Zustand. Die ist bei H2O offenbar günstiger als bei HF, so dass zum "Aufbrechen" mehr Energie erforderlich ist.
  Mit Zitat antworten
 


Anzeige