Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 26.11.2007, 22:13   #2   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.863
AW: zwischenmolekulare kräfte

Beim Ammoniak hast du recht, da wirken Dipolkräfte und Wasserstoffbrückenbindungen; das Stickstoffatom ist dazu (infolge seiner Elektronegativität) befähigt. Wasserstoffbrücken findet man ganz allgemein zwischen OH und O, zwischen NH und N sowie zwischen HF und F (natürlich auch zwischen OH und F oder N usw). Damit sind wir bei deiner zweiten Frage : warum die Wasserstoffbrücken im HF schwächer sein sollten als anderswo, weiss ich ehrlich gesagt nicht, ich habe dergleichen noch nie gehört. Jedenfalls sind sie da und erklären die typische Zick-zackanordnung der HF Moleküle in kondensierten Phasen.

gl
__________________
"Old geochemists never die, they merely reach equilibrium." (Antonio C. Lasaga ?)
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige