Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 24.11.2007, 20:15   #3   Druckbare Version zeigen
lecharon Männlich
Mitglied
Beiträge: 82
AW: orbitaltheorie

Hallo.
Deine Fragen sind leider gar nicht so einfach und schnell zu beantworten. Ich weiß nicht, welchen Wissensstand du bezüglich der Quantenmechanik hast. Falls du Chemie studierst, wirst du um ein gutes Buch der Physikalischen Chemie nicht herumkommen - zumindest in den fortgeschrittenen Semestern. Anderenfalls musst du dich mit bildhaften und eher oberflächlichen Antworten wie: "Das Plus- und Minuszeichen kommt daher, dass die Wellenfunktion eben eine Knotenebene hat, also durch Null geht." zufriedengeben.
Für die Schule ist es andererseits keineswegs relevant, dass die radiale Wellenfunktion positive und negative Werte annehmen kann, denn was man sich üblicherweise unter einem Orbital vorstellt, ist das Quadrat der Wellenfunktion: Die Aufenthaltswahrscheinlichkeit.
Leider nähern wir uns in den Vorlesungen der PC gerade erst diesem Thema - bei tiefergehenden Fragen kann ich also (noch) nicht helfen...

Ach und eines noch: Du bist sicher nicht der einzige, der Probleme mit der Quantenmechanik hat:
„Ich las in einer Zeitung, es soll eine Zeit gegeben haben, in der nur 12 Leute Albert Einsteins Relativitätstheorie verstanden. Ich glaube nicht, dass es jemals eine solche Zeit gab, aber ich kann mit Sicherheit sagen, daß niemand die Quantenmechanik versteht.“ (Richard P. Feynman)

Gruß,
lecharon.
lecharon ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige