Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 20.11.2007, 18:41   #1   Druckbare Version zeigen
mosa Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 8
2 gelöste aufgaben bezüglich elektrolysen/batterien, morgen klausur

guten abend,

habe mich gerade mal an 2 aufgaben aus meinem chemie buch gesetzt und diese (hoffentlich erfolgreich) gelöst.
da ich morgen meine leistungskursklausur schreibe, bitte ich euch, mal über die aufgaben zu schauen, nicht dass ich wegen eines stumpfen fehlers die arbeit verhaue.

aufgabe 1: wie groß ist die stromstärke, wenn in 1 sekunde aus einer silbernitratlösung 1.118mg silber abgeschieden werden?
meine lösung:
{Ag^+ + e^- \rightarrow Ag}
Q = I x t
Q = 96478 x 1 (faradaykostante mal 1, da die ladung des Ag^+ einfach positiv ist)
> 96478 = I x t
zeit soll 1 sekunde sein:
> 96479 = I x 1
> I = 96478/1 = 96478
für 1 Mol silber muss die stromstärke also 96478V betragen
1.118mg Ag sind 0.00118g, das sind (0.00118 x 107.87) = 0.1273
0.1273 x 96479 = 12280.3566V
es werden also 12280.3566V benötigt.

aufgabe 2: wie lange muss bei einer stromstärke von 0.1A elektrolysiert werden, um 1g kupfer aus einer kupfer(II)-sulfat-lösung abzuscheiden?

meine antwort:
{CU^2+ + 2e^- \rightarrow Cu}
Q = I x t
Q = 96478 x 2 (da diesmal 2fach positives Cu)
Q = 192956
192956 = 0.1A x t
t = 192956/0.1
t = 1929560
Cu = 63,55g/Mol
1g Cu = 0.0157 Mol
> 1929560 x 0.0157
> t = 30294.0920s
es muss also 8.4150 tage elektrolysiert werden

scheint mir relativ unrealistisch, aber vielleicht stimmt es ja .. ich hoffe es.
bitte drüberschauen und was dazu schreiben, danke
__________________
„Um es im Leben zu etwas zu bringen, muß man früh aufstehen, bis in die Nacht arbeiten - und Öl finden.“

Jean Paul Getty
mosa ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige