Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 18.11.2007, 20:54   #5   Druckbare Version zeigen
zarathustra Männlich
Moderator
Beiträge: 11.540
AW: Fällungsreaktion

Naja, bei der Aufgabe kann man sich das auch ableiten.
Du solltest wissen, dass Kaliumchromat aus Kalium-Kationen (K+-Ionen) und Chromat-Anionen (CrO42--Ionen) aufgebaut ist.
Um ein (unloesliches) Salz zu bilden, brauchst Du Kationen und Anionen.
Bei der Aufgabe sind folgende Ionen genannt:
K+ + CrO42- + Ag+

So viele Kombinationsmoeglichkeiten gibt es nicht. Man koennte
aus 2 K+ und CrO42- das Salz K2CrO4 formulieren, oder
aus 2 Ag+ und CrO42- das Salz Ag2CrO4 machen.

Aus der Aufgabenstellung weiste aber schon, dass Du eine Loesung von K2CrO4 einsetzt. Also warum sollte das jetzt ausfallen?

Gruss,
Zarathustra
__________________
Ich habe zwar auch keine Lösung, aber ich bewundere das Problem!
zarathustra ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige