Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 17.11.2007, 00:53   #2   Druckbare Version zeigen
Kriegerdaemon  
Mitglied
Beiträge: 781
AW: Redoxgleichung von Komplexen

Was genau ist denn Dein Problem?
Kannst Du die Oxidationszahl der Chromverbindung nicht herausfinden?

Das mit dem Aluminium halte ich für ziemlich ... sagen wir mal seltsam.
Aluminium reagiert unter Bedingungen, unter denen der Tetrahydroxokomplex auftritt, bereits mit Wasser. Da ist kein Nitrat notwendig...
Eine Gleichung aufstellen zu wollen, in der gelöstes Nitrat auf die von Dir vorgegebene Weise zu Ammoniak reagiert, ist ziemlich unrealistisch. Vor allem, wenn die Reaktion im ammoniakalischen Medium ablaufen soll, wo schon mehr als genug Reaktionsprodukt "von hinten gegen die Reaktion drückt" -> Massenwirkungsgesetz...

EDIT:
Oh - FKS war wiedermal schneller... =)
Kriegerdaemon ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige