Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 12.11.2007, 21:12   #1   Druckbare Version zeigen
makkus Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 29
3 Übungsaufgaben zur Dichte (bitte um Hilfe)

Anscheinend war es sehr viel Glück das ich auf dieses Forum gestossen bin denn ich denke das hier mir Leute richtig helfen/erklären können. Nun zu den Problemen die meiner einer hat.

1)Wie groß ist die Dichte von Zucker, wenn die Dichtebestimmung mit dem Pyknometer unter verwendung von Cyclohexan als Verdrängungsflüssigkeit (Dichte Cyclohexan --> 0,7791g/cm³) folgende Wägungen ergibt.

Pyknometer leer --> 13,8792g
Pyknometer mir Zucker --> 16,4470g
Pyknometer mit Cyclohexan --> 63,9531g
Pyknometer mit Zucker und Cyclohexan -->65,2112g


Spontan gesagt würde ich erstmal die g Anzahl von dem Cyclohexan durch ihre Dichte teilen sprich : 63,9531/0,7791g/cm³ = 84,6529

So und jetzt fängt der Spass an was mach ich als nächstes ich denke das der eine schritt Teilweise schon richtig war aber nun ?


_______________________________________________________________________________


2)Ein zylindrischer Behälter von 7,2 m Höhe und 6 Meter Durchmesser ist halb mit wasser Gefüllt.Das Wasser wird zum Verdünnen von 8560 kg einer Lösung w= 93% benutzt. Welchen Massenanteil w besitzt die neue Lösung ?

So und nun das beste. Benutzt werden soll die Formel:

m1*w1+m2*w2=(m1+m2)*w3

Also wie ich mir diese Aufgabe denke. Erstmal den Halb vollen Zylinder mit Wasserinhalt ausrechnen und dann die kg anzahl addieren mit den 8560 kg.

ODER:

Rechne ich 8560kg*0,93 und addiere nachher den Inhalt des Behälter hinzu?

ODER:

Ich Versuch es auch mit einsetzten in die Formel

m1--> kg Anzahl des Wasser des Halb vollen Behälters
w1--> Dichte des Wasser ist 1 (wir gehen davon jetzt mal aus)
m2--> 8560kg der uns unbekannten Lösung
w2-->0,93 (sprich. 93%)
w3-->


mir erschein die letzte Variante am einfachsten doch ahbe ich auch recht ? Ich will diese Aufagbe nicht ausgerechnet haben ich will nur wissen ob mein weg richtig ist??

_______________________________________________________________________________


Und nun the Last:

3) Ein Chemikant soll 50kg Lösung, w=40% mit Wasser auf eine Lösung w=18% verdünnen.Infolge eines Versehens ergibt sich aber eine Lösung, w=12%

Wieviel kg Lösung, w=40% muß er nachträglich zusetzen, um den Fehler zu korrigieren

Mein Gedanke war folgender:

40% --> 50kg
1% --> 50kg*40
12% --->(50kg*40)/12 --> 166,66kg

18 % ?
_______________________________________________________________________________
Also damit ihr nicht denkt ich lass euch rechnen und ich mach mir nen schönen Tag hab ich mir selbstverständlich Gedanken auch zu diesen gestellten Aufgaben gemacht
makkus ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige