Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 12.11.2007, 20:51   #12   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Silber mit Grünspan?

Zitat:
Zitat von GoldschmiedinBrauchtHilfe Beitrag anzeigen
Mensch, sind ja schon Reaktionen da! Das freut mich..
Also..
@Allchemist: Pariser Oxyd ist ne Schwefelsäure (wenn mich nicht alles täuscht) Damit lässt sich Silber gut schwärzen oberflächlich.
@hw101: Der Grünspan soll schon flächig aufgebracht werden. Ich guck mal im Internet nach Fotos.. vielleicht ist da was vergleichbares dabei, wo man besser sehen kann, was ich meine. Da ich nur mäßige chemische Ahnung habe ein paar Fragen noch.. Wie löst man die Kupferschicht hab und wie werden die Reste in künstliche Patina verwandelt? Und zur Frage, ob das Stück versilbert ist.. eigentlich nicht.. aber mit Kupfer als Untermetall ginge das dann, oder? Wie lässt man denn Patina entstehen? Und wie haltbar ist das ganze?

Schöne Grüße von mir und Danke!!
Diese Seite kennst Du ja bestimmt schon...: http://de.wikipedia.org/wiki/Patina#Kupferpatina

Soll auf einem 'weichen' Grundmetall versilbert oder vergoldet werden, empfiehlt sich erst das aufbringen einer elektrolytischen, harten Nickelschicht, damit der spätere Metallfilm nicht im Grundmetall sprichwörtlich 'absäuft'.

Zitat:
Silber verkupfern...? Dachte, das geht nur an Metallen die unedler sind als Cu.
Die Galvanik setzt nur elektrische Leitfähigkeit des Gegenstandes voraus - obwohl ein Babyschuh der vergoldet werden soll, da schon sehr problematisch ist...

Will man da nicht auf Leitlack zurückgreifen hilft vorab nur das einreiben mit Kohle- oder Graphitstaub.
  Mit Zitat antworten
 


Anzeige