Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 11.11.2007, 19:53   #3   Druckbare Version zeigen
Auwi Männlich
Mitglied
Beiträge: 9.766
AW: Fragen zur chemischen Reaktionsgleichung - Grundlagen?

NaCl + H2SO4
NaCl besteht von Natur aus aus Na+ -und Cl Ionen (Ionenbindung)
H2SO4 als Reinsubstanz besteht aus Molekülen,die sich durch "Atombindungen" (gemeinsame Elektronenpaare) zusammengetan haben. Das zentrale S Atom ist von 4 O Atomen umgeben, von denen wiederum 2 mit je einem H Atom verbunden sind.
Nun ist H2SO4 eine Säure, was bedeutet, daß die Schwefelsäure bestrebt ist, Wasserstoff als H+ Ion abzugeben.
Diese H+ Ionen können jetzt entweder wieder in ihre alte Bindung zurück, oder sich mit einem neuen möglichen Partner, z.B. einem Cl- Ion zum HCl Molekül zusammentun.
Jetzt kommen die Eigenschaften dieser Moleküle zum tragen: HCl ist bei Standardbedingungen gasförmig, während H2SO4 dann noch flüssig ist. Deshalb wird HCl sich aus dem Gemisch entfernen und kann deshalb nicht mehr zurückreagieren, weil es keinen Partner mehr findet,der das H+Ion übernehmen könnte. Man sagt auch, die "stärkere Säure verdrängt die schwächere aus ihren Salzen" (besser wäre: die weniger flüchtige verdrängt die flüchtige aus ihren Salzen)
Deine Reaktionsgleichung ist auch aus einem anderen Grunde nicht ganz richtig.
Das zweite H+ Ion der Schwefelsäure wird nämlich nicht genauso leicht abgespaltet, weil es sich ja vom negativen HSO4- Ion abspalten müßte, gegen die Anziehungskraft zwischen + und - .
Deshalb wäre die Reaktion in zwei Schritte aufzulösen:
1. H2SO4 + Cl- + Na+ -> HCl + HSO4- + Na+
2. HSO4-+ Na+ + Cl-+ Na+ -> SO4-- + HCl + 2 Na+
Wenn man jetzt die bei der Reaktion gleichbleibenden Teilchen wegläßt, erhält man die tatsächlichen Vorgänge, also:
1. H2SO4 + Cl- -> HCl + HSO4-
2. HSO4- + Cl- -> SO4-- + HCl
Auwi ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige