Anzeige


Thema: Partialladung
Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 11.11.2007, 00:56   #1   Druckbare Version zeigen
dospi  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 28
Partialladung

Ich habe hier ein Problem, das in Prinzip vermutlich recht leicht zu lösen sein wird. Es geht um Partialladungen. Man stelle sich vor, es liege ein Molekül mit eine N-Cl Einfachbindung vor. Es soll nur isoliert diese Bindung betrachtet werden. Da Stickstoff und Chlor keine identischen Elemente sind, kann keine normale Elektronenpaarbindung vorliegen, sondern es muss sich um eine polarisierte Elektronenpaarbindung handeln. Nun stellt sich die Frage, ob nun Stickstoff oder Chlor den negativen Ladungsschwerpunkt erhält. Die Tabelle nach Allred-Rochow liefert für Sticksoff eine Eletronegativität von 3,1 und für Chlor eine von 2,8. Folglich müssten die Bindungseletronen weiter auf der Seite des Stickstoffs sein. Die Tabelle nach Pauling liefert andere Werte, sodass sich die Partialladungen verändern würden.
Wie sieht denn jetzt die Realität aus? Ist die Tabelle nach Allred-Rochow richtiger, weil sie auf neueren Erkenntnissen beruht, oder handelt es sich möglicherweise um einen Ausnahmefall?
dospi ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige