Anzeige


Thema: molare masse
Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 08.11.2007, 18:17   #4   Druckbare Version zeigen
Akkordeon1987 weiblich 
Uni-Scout
Beiträge: 2.343
AW: molare masse

Zitat:
Zitat von honey99 Beitrag anzeigen
wenn man den aufgabenteil hat: Läßt man 0,5 ml der substanz verdunsten, so ergibt sich ein gasvolumen von etwa 176 ml bei zimmertemperatur. 10 ml der sustanz wieden 8,5 g.

oder:Bei der Elementaranalyse einer organischen Verbindung aus Kohlenstoff, Wasserstoff und Sauerstoff enstanden aus 68 mg der Verbindung 176 mg Kohlendioxid und 84 mg Wasser. 240 mg der Verbindung ergaben bei Zimmertemperatur ein Gasvolumen von 56,4 ml.

wie kann man dann mit dem angegebenen volumen die molmasse ausrechnen??
kann mir das bitte jemand erklären??
vielen dank
die erste über p*V=n*R*T nach n umstellen (ich denke mal du sollst von normalem Atmosphärendruck ausgehen), dann einfach mit Verhältnisgleichung weiter. Also: n mol/0,5ml=x mol/10ml
x mol/8,5g=1mol/gesuchte Molmasse

bei der 2. würd ich auch mit p*V=n*R*T rechnen wieviel Mol die 56,4ml sind.
Dann mal alles an Produkten so multiplizieren damit du das ganze auf 240mg Ausgangsstoff "normierst"
Ausrechnen wieviel Mol das jeweils an Produkten ist. Kleinste ganze Zahlen suchen (kannst du nur für Wasserstoff und Kohlenstoff machen).
Dann musst du um rauszufinden wieviel Sauerstoff in der Verbindung war ausrechnen was deine Produzierten Mol Wasserstoff und Kohlenstoff zusammen wiegen - die Differenz ist die enthaltene Masse an im Ausgangsstoff enthaltenen Sauerstoff (die dann wieder in Mol umrechnen und für die Formel die kleinste Zahl suchen).
Nun hast du eine Formel der Art (CxHyOz)w und du hast ausgerechnet, dass 240g einer Menge von n mol entspricht. Wenn du das nun auf ein Mol umrechnest (also wieviel 1 mol wiegt) kannst du mit Hilfe deiner Verhältnisformel ausrechnen welche Formel es wirklich sein muss (welches Vielfache). Dazu einfach die Massen x*C+y*H+z*O nehmen. Dann die molare Masse durch diese Zahl teilen und du erhältst den Wert von w (ich weiß ist unüblich der Buchstabe, wollte aber die Verwechslung mit der Stoffmenge n vermeiden).

Hilft dir das weiter oder ist das zu wirr (wenn ja wo hakt es genau)?
__________________
Fachfragen bitte im Forum stellen, nicht via pn, mail, oder ICQ. Danke.
Akkordeon1987 ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige