Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 04.11.2007, 21:24   #15   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Themenersteller
Beiträge: 23.862
AW: Eriochromblauschwarz von Al befreien : wie ?

ISt wirklich lieb, dass du dir die Mühe machen willst, also wenn schon, dann :
Zitat:
Zitat von bm Beitrag anzeigen
3564-14-5
das ist die "B" Form, mit der ich Schwierigkeiten hatte. Es kann aber durchaus sein, dass da so wenig Al drin ist, dass du es mit ICP-OES nicht erfassen kannst, aber für die Voltammetrie ist es schon eine erhebliche Verunreinigung...

Mal ne andere Frage, rein interessehalber : Kommen diese Erio-Farbstoffe, die ich bei Fluka, Merck oder sonstwem kaufe, tatsächlich alle aus eurem Werk ? Ich dachte immer, die Fluka und Merck Leute synthetisierten das selber.

lg
__________________
"Old geochemists never die, they merely reach equilibrium." (Antonio C. Lasaga ?)
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige