Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 01.11.2007, 22:07   #1   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Themenersteller
Beiträge: 23.861
Eriochromblauschwarz von Al befreien : wie ?

Hallo

ich benutze Eriochromblauschwarz bei der inversvoltammetrischen Al Bestimmung als Ligand. (Der Farbstoff-Al Komplex wird dabei bei konstantem Potential an einer Hg Elektrode adsorbiert und anschliessend mit einem kathodischen Potentialscan reduziert; der Reduktionsstrom ist proportional zur Al Konzentration in der Lösung)

Das Problem ist, dass mein Handelspräparat (Indikatorqualität) bereits mit Al belegt ist und ich so riesige Blindwerte bekomme. Nun frage ich mich, wie ich mein Eriochromblauschwarz vom Al befreien kann. Dass das nicht leicht ist, ist mir auch klar, da der Farbstoff eine grosse Affinität zu Al(III) besitzt (deswegen benutzt man ihn ja in der Voltammetrie ) und zudem der Farbstoff-Al Komplex sehr inert ist. Als erstes dachte ich, man müsste das Zeug aus konzentrierter Säure (Kompetition zwischen Al(III) und H+) umkristallisieren, aber ich stelle mir das als ziemliche Schweinerei vor. Der Farbstoff ist zudem recht gut wasserlöslich...

lg
__________________
"Old geochemists never die, they merely reach equilibrium." (Antonio C. Lasaga ?)
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige