Anzeige


Thema: Projekt
Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 31.10.2007, 11:06   #2   Druckbare Version zeigen
Tino255  
Mitglied
Beiträge: 171
AW: Projekt

Zitat:
Zitat von Abu Beitrag anzeigen
Wir haben ein Thema bekommen für die Gruppenarbeit und ich muss jetzt 40 Karten für "Trivial Pursuit" mit sechs kategoriengestalten...
Ich weiß aber nicht wie ich das ganze hinkriegen soll!Ich habe 20 Karten mit mühe hinbekommen aber so langsam finde ich keine Fragen mehr deswegen stelle ich das hier rein und ich hoffe ihr könnt mir dabei behilflich sein:

Aufgabe

Grundidee: Im Spiel verfestigen sich sachverhalte leichter, weil man sie wiederholt,aktiv und passiv benötigt und ihnen mit weniger Ablehnung begegnet.

Aufgaben:
1) Gestalten Sie Fragekarten für "Trivial Pursuit" mit 6 Kategorien.
Grundlagen, Theorie, Mechanismen, Stoffe, Stöchiometrie, Anwendungen.
Es wäre schön, wenn du ergänzend angibst, in welcher Jahrgangsstufe du dich befindest, damit klar ist, welche Vorkenntnisse vorausgesetzt werden können und auf welchem Niveau die Fragen liegen sollen. Aus der Ferne ist es schwer zu beurteilen, wie die Zielgruppe des Spieles einzuschätzen ist.

Mal folgende Fragen:

- Was habt ihr in organischer Chemie schon gemacht?
- Ist der Begriff "Orbitalmodell" bekannt? Der Begriff "Hybridisierung von Atomorbitalen"?
- Wurden bereits die folgenden Begriffe eingeführt?
x Massenwirkungsgesetz
x Säure- und Basenkonstante
x Redoxsysteme und elektrochemische Spannungsreihe

Vielleicht solltest du auch angeben, welche Fragen du schon hast, damit es nicht zu Wiederholungen kommt.



Spontan würde mir als Frage einfallen:

Welche Elemente liegen bei Raumtemperatur und atmosphärischem Luftdruck in flüssiger Form vor?
- Antwort: Brom, Quecksilber

Warum nimmt die Elektronegativität in der 2. Gruppe des Periodensystems von Aluminium zum Gallium hin zu, obwohl Gallium sich in der Gruppe weiter unten befindet?
- Antwort: Die positive Ladung steigt, die neu hinzugekommenen Elektronen besetzen großräumige 3d-Orbitale mit geringer Ladungsdichte; dadurch wird die Kernladung nicht gut abgeschirmt, was zu einer Kontraktion führt (d-Kontraktion) und den elektronenziehenden Effekt des positiv geladenen Atomkerns verstärkt

Welche Hybridisierung haben die Atome im Stickstoffmolekül N2?
- Antwort: sp

Ist es möglich, Fluorid durch chemische Oxidationsmittel in Fluor zu überführen? Begründe die Antwort.

- Nein, das System Fluorid / Fluor steht, auch wegen der höchsten Elektronegativität des Fluor, in der elektrochemischen Spannungsreihe ganz oben (am stärksten positiv, höchstes Standardpotential). Es gibt daher kein Redoxsystem, zu dessen oxidierter Form Elektronen des Fluoridions fließen.


Ansonsten kannst du auch mal hier im Forum ein paar Fragen und Antworten in anderen Threads durch schauen und daraus was basteln oder nimm einen Prüfungsfragenband.


Gruß,

Tino255
Tino255 ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige