Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 30.10.2007, 18:36   #7   Druckbare Version zeigen
Absinth Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 12
AW: Frage zur Hybridisierung von N2

Nach langem Suchen hab ichs denke ich mal endlich kapiert.

Mein Problem war, dass die die beiden Modelle aul "Konkurrenten" gesehen habe und immer nur eines richtig sein konnte.

War das nicht so, gabs ein Problem.


Nachdem was ich bisher gefunden habe, ist das Hybridisierungsmodell nur eine weitere Theorie, die die Bindungsverhältnisse erklärt, wenn die MO Theorie an ihre Grenzen stößt.

Richtig?

Wenn das so wäre, könnte ich die Hybridisierung doch in allen Fällen anwenden, oder?
Zumindest bei s und p Orbitalen.

Sagt ja, dann wäre mein Problem gelößt
Absinth ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige