Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 23.10.2007, 17:43   #4   Druckbare Version zeigen
Auwi Männlich
Mitglied
Beiträge: 9.766
AW: Berechnung Gleichgewichtkonstante

Es handelt sich um eine Gasreaktion. Bei Gasreaktionen kann man statt der sonst üblichen Konzentrationen die Partialdrucke einsetzen. Die Gleichgewichtskonstante bekommt dann das Symbol Kp.
Die Bedingungen (20 MPa und 400°C) ändern nichts an der Prozentualen Zusammensetzung des Gasgemisches, sondern sind die Bedingungen, bei denen gerade diese Gleichgewichtskonstante gilt.
Das Gasgemisch im Gleichgewicht hat also wie Du schon ausgerechnet hattest:
36% NH3 , 48% H2 , 16% N2
diese Prozentzahlen sind gleichzeitig die Partialdrucke an dem Gesamtdruck von 20 MPa
p(NH3) = 7,2 MPa , p(H2) = 9,6 MPa , p(N2) = 3,2 MPa
Reaktionsgleichung: 3 H2 + N2 <-> 2 NH3
MWG:
{{p^2(NH_3)\over p(N_2)\cdot p^3(H_2)}=K_p\,\,\,\,\,\,K_p=1,83\cdot 10^{-14}\,\,Pa^{-2}}
Die Partialdrucke kannst Du wegen der allgemeinen Gasgleichung einsetzen, denn wegen
{p={n\over V}\cdot R\cdot T\,\,\,} ist p proportional zu c = n/V
Auwi ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige