Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 21.10.2007, 17:50   #1   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Gesetz der äquivalenten Proportionen

Hallo,
ich vertstehe einfach das Gesetz der äquivalenten Proportionen von Richter nicht:

Elemente vereinigen sich stets im Verhältnis bestimmter Verbindungsmassen oder ganzzahligen Vielfachen davon zu chemischen Verbindungen.

Was ist damit gemeint? Also das Gesetz der multiplen Proportionen verstehe ich. Das besagt ja, das die konstanten Verhältnisse in verschiedenen Verbindungen als Vielfaches auftreten können.

Für mich ist dies Gesetz das Gleiche...

MfG
  Mit Zitat antworten
 


Anzeige