Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 15.10.2007, 18:49   #5   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: elektrolytisches Vernickeln

Eine Nickel-Anode verwenden. Dadurch gelangt dauernd neues Ni2+ in Lösung, und der Elektrolyt verarmt weniger schnell an gelöstem Nickel.
Zudem: Die Überspannung zur Wasserstoffabscheidung ist an Nickel-Oberflächen wesentlich kleiner, als an Messing, d.h., je mehr Oberfläche des Messingstabes mit Nickel belegt ist, desto besser wird die Wasserstoffabscheidung ermöglicht.
Weitere mögliche Massnahme: Mit zunehmender Vernickelung die Stromstärke reduzieren. Potentiostatisch (beim Abscheidepotential von Nickel) fahren, statt galvanostatisch (mit konstanter Stromstärke).

Gruss, freechemist
  Mit Zitat antworten
 


Anzeige