Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 10.10.2007, 20:45   #2   Druckbare Version zeigen
flobb Männlich
Uni-Scout
Beiträge: 202
AW: Wasserlöslichkeit und vieles mehr...

Hallo,
da verrät die Wikipedia nur die halbe Wahrheit. Brom löst sich unter Bildung von HBr und HBrO in Wasser.

Der Schmelzpunkt hängt neben Masse und Geometrie (vgl. isomere Alkane) auch von der Polarität der Bindung(en) ab. Höhere EN-Differenzen führen zu größeren ionischen Bindungsanteilen.

Hexen sollte Bromwasser addieren, Hexan nicht, dafür kannst du daran ne radikalische Substitution machen (z.B. durch Belichtung). Vom Bromhexan kannst du HBr eliminieren, das du dann nachweisen kannst.
flobb ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige