Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 09.10.2007, 12:23   #5   Druckbare Version zeigen
JanReutzel  
Mitglied
Beiträge: 20
AW: Re: Elektrolyse...

Zitat:
Zitat von 1-Raphi-Ethanol Beitrag anzeigen
Stelle deine Frage bitte etwas präziser!

Die Elemente der Übergangsmetalle (Nebengruppen) können auch Oxidationszustände von bis zu +7 annehmnen -> Beispiel Mangan

Ein gutes Periodensystem gibt auch diese Werte an. Die Übergangsmetalle haben meist nicht nur eine Oxidationsstufe. Die relative Stabilität der "Ionen" in der Verbindung lässt sich durch das Orbitalmodell recht gut erklären.
Wie erklärt man dies denn mit dem Orbitalmodell? Meiner Kenntnisse nach sind im Orbitalmodell halb und vollbesetzte Orbitale energetisch günstiger. Wie sieht es dann aber bei Kupfer aus, welches ja bekanntlich die Oxidationszustände +1, +2 und +3 besitzt? Das 3d Niveau ist mit 9 Elektronen besetzt, könnte aber ein Elektron aus dem 4s aufnehmen, so dass man zwei halbbesetzte Orbitale bekämen. Wie komm ich von hier aus auf die Oxidationszustände?
JanReutzel ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige