Anzeige


Thema: Ladung
Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 08.10.2007, 19:30   #3   Druckbare Version zeigen
Keira weiblich 
Mitglied
Beiträge: 765
AW: Ladung

Ich versuche mal, das Beispiel Kaliumcyanid + Wasser zu erklären.

KCN + H20 -> {K+OH-}(aq.) + {HCN}

Vereinfacht kann man sagen: Wasser "zerfällt" in H+ und OH-. Kaliumcyanid dissoziiert in wässriger Lösung in K+ und CN-. Das sind also die Ionen (die geladenen Teilchen), die jetzt miteinander reagieren. Warum dann das rauskommt, was hinter dem Reaktionspfeil steht, hängt auch mit den Elektronegativitätswerten (=> siehe Periodensystem)zusammen (Die kennst du doch, oder?). Das Kaliumion ist einfach positiv, sucht sich also jemand, der ein Elektron über hat, ebenso ist es beim H+-Ion. Also entsteht Kalilauge, KOH, und HCN. Da dies in wässriger Lösung durchgeführt worden ist, sollte man die Produkte in dissoziierter Form hinschreiben, dann allerdings in "Schweifklammern": {K++OH-} etc. und das Kürzel "aq." rechts darunter schreiben.

Hoffe, ich habe keinen Fehler gemacht und es hilft dir etwas weiter... (Ist keine ganz korrekte wissenschaftliche Erklärung, aber hoffentlich einigermaßen verständlich.)
__________________
Always look on the bright side of life...
http://www.wiseguys.de/
"Hauptsache, die Chemie stimmt...!"
http://www.hannover96.de/
Keira ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige