Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 04.10.2007, 21:57   #23   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.862
AW: Katalysator = Einflussfaktor auf das chemische Gleichgewicht?

Ich sehe, wir meinen mit Aktivität bzw Aktivitätskoeffizient nicht dasselbe, da scheint es einen Unterschied zwischen dem deutschen und dem englischen Sprachgebrauch zu geben. Mit Aktivität a meinte ich tatsächlich eine Grösse, die proportional zur Konzentration ist, der Proportionalitätsfaktor ist der Aktivitätskoeffizient. Um die Abweichung eines Gases vom Idealverhalten zum Ausdruck zu bringen spricht man im Englischen von "fugacity". So wie man mit Aktivität eine Art "effektive" Konzentration eines gelösten Stoffes meint, so stellt die "fugacity" einen "effektiven" Druck eines nicht-idealen Gases dar.

Allein : es bleibt (und darin stimmen wir ja überein) bei der Feststellung, dass eine kinetisch definierte Gleichgewichtskonstante nicht dieselbe Bedeutung hat wie eine thermodynamische.

lg
__________________
"Old geochemists never die, they merely reach equilibrium." (Antonio C. Lasaga ?)
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige