Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 26.09.2007, 17:19   #14   Druckbare Version zeigen
Ansgott Männlich
Mitglied
Beiträge: 156
AW: Quecksilberflasche

Naja, die Feuerwehr hat spezielle Gefahrguttrupps, die kissen schon wie sie mit Quecksilberunfällen umgehen müßten.
DIe haben da ihre Standardvorschriften für.
Letzes Jahr stand allerdings auch in einer Zeitung ungefähr folgendes:
"Oma zerbricht Hg-Thermometer über dem Waschbecken. Hg läuft ins Siffon. Feuerwehr gerufen--> Feuerwehr kommt mit schwerem Atemschutz und baut das Siffon aus....."
Vollkommener Blödsinn sowas.
Qeucksilber besitzt einen Dampfdruck von 0,0016 mbar bei 20°C, entsprechend 13,8 mg auf einem Kubikmeter Luft. (Entspricht ca. dem Dampfdruck von minus 70°C kaltem Eis)

Wie schon oben beschrieben am besten mit ´nem Handfeger o.ä. alles erstmal vorsichtig zusammenfegen und sammeln.
Kleinere Tropfen lassen sich bequem mit einem Klebeband aufnehmen, das klappt dann auch in Ritzen.
Schwefel finde ich persönlich weinig hilfreich, dann lieber gleich speziellen Quecksilberadsorber nehmen.
Alles zusammen dann zur Fachkundigen Entsorgung bringen.
(Oder holen lassen)
Ansgott ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige