Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 24.09.2007, 20:24   #32   Druckbare Version zeigen
Slaxx Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 62
AW: Wie leitet man Summenformeln aus Verbindungen her?

ok, also die Wertigkeit beschreibt bei Atombindungen die Zahl der gebundenen Wasserstoffatome, also einfach wie viele "Arme" ausgebildet werden können. Und bei Ionenbindungen wieviele Elektronen aufgenommen oder abgeben werden >> das ist doch die Oxidationszahl?!

Ja die LETZTE Frage ist noch offen:

Wenn es um die Erstellung von Summenformeln geht, müsste ich beide Typen (Oxidationszahl und Wertigkeit) verwenden, wenn ich es verstehen will (siehe erster Satz)oder? Rein formal sind ja die beiden Zahlen für meine Zwecke identisch. Ich kann halt nur schlecht eine unpolare Bindung wie CH4 mit der Ionen-Theorie der Oxidationszahlen erklären. Andererseits kann ich nicht z.B. die Elektronenübertragung von Na+ mit seiner Bindigkeit erklären. Es existieren mit Na ja keine Atombindungen.

Für Ionenbindgen nutze ich Oxidationszahlen (zum vorstellen der e-übergänge)
Für Atombindungen nutze ich die Wertigkeiten (zum vorstellen der Bindungszahl), wobei beide Zahlen ja hier identisch sind. Mir gehts nur ums logische.
Ich weiss, dass es nicht der Deutung eines Chemikers enspricht, aber stimmt das so(für meine Zwecke)?

Geändert von Slaxx (24.09.2007 um 20:30 Uhr)
Slaxx ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige