Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 24.09.2007, 17:15   #1   Druckbare Version zeigen
Problembaer  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 146
Kupfer ätzen mit Eisenchlorid

Hallo, wir haben heute in der Schule Kupferplatten mit Eisen(III)chlorid geätzt. Dazu sollen wir nun die Vorgänge mit Reaktionsgleichungen untermauern:

Das bekannte Ergebnis ist ja, dass das Kupfer nach einer gewissen Zeit "weg ist", also ist anzunehmen, dass das elementare Kupfer oxidiert wurde und als Kupferionen in die Lösung getreten ist.
Im gleichen Zuge sollte ja irgendwas reduziert werden, nur leider weiß ich nicht was. Könnt ihr mir vielleicht helfen?
Problembaer ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige