Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 20.09.2007, 18:03   #1   Druckbare Version zeigen
MarieCurie92 weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 53
Achtung Problem mit Elementen und Atommodellen...

Also ich hab im Moment irgendwie den Überblick verloren ....

Vor ca. 2400 Jahren hat Demokrit ja das Atom als Unteilbares und unumwandelbares Teilchen definiert.
Dann kam Aristoteles(hoffe mal der ist richtig geschrieben)ud hat die fünf Elemente Theorie erfunden. Es gab (seiner Meinung nach) 5 Elemente, nämlich Erde, Wasser, Feuer, Luft und Geist. Von diesen Elementen hat er behauptet das zwar jedes seine eigenen Teilchen hat, mit verschiedenem Aussehen (Würfel, Icosaeder, Tetraeder, Octaeder und Dodecaeder) diese aber beliebig in die anderen Umwandelbar sind {also Erde in Feuer usw.} Nun kommen wir mal in die Richtung meiner Frage :
Heute sind Elemente ja so Definiert das zu jedem Element eine Atomart gehört. Diese Atomart ist Unteilbar und unveränderlich.
Ist ja auch klar, man kann ja nich aus Stickstoff, Quecksilber machen...... aber jetzt zum eigendlichen Problem : mit nem Teilchenbeschleuniger kann man doch Elemente in andere Elemente umwandeln .... haben wir jetzt so nen Legoatomsystem wie bei Demokrit oder so ein Kneteatomsystem wie bei Aristoteles?

Bitte Helft mir !
MarieCurie92 ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige