Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 16.09.2007, 14:38   #4   Druckbare Version zeigen
baltic Männlich
Mitglied
Beiträge: 1.468
AW: Kupferchlorid + Ammoniumiodid

Das hängt mit dem Löslichkeitsprodukt / den Normalpotentialen zusammen:

{E^{\circ}_{\small{\mathrm{I^-/I_2}}}\;=\;+0,5355\,\text{V}}
{E^{\circ}_{\small{\mathrm{CuI/Cu^{2+}}}}\;=\;+0,859\,\text{V}}

(Aus dem HoWi für saure Lösung)

Cu2+ ist in diesem Fall (wegen des geringen Löslichkeitsproduktes des entstehenden CuI) das stärkere Oxidationsmittel, oxidiert das Iodid und fällt dabei selbst als CuI aus!

Lg, baltic
baltic ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige