Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 15.09.2007, 11:22   #5   Druckbare Version zeigen
Emily The Strange weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 29
AW: Kalorimetrische Bestimmung molarer Reaktionsenthalpien

ja stimmt

also ich weiß halt bloß nicht mit welcher formel ich die benötigte masse an schwefel und eisen berechne *verzweifelt sei*

ich hätte jetzt n(Fe) und n(FeS) gleiche gesetzt und dann käme ich auf:

2,7g/87g/mol = x/55,845g/mol und dann nach x umstellen um die masse an eisen rauszukreigen. stimmt dass dennn so?
Emily The Strange ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige