Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 11.09.2007, 20:57   #2   Druckbare Version zeigen
Paleiko Männlich
Mitglied
Beiträge: 2.210
AW: Problem bei der Reaktion von Zinpulver mit Salzsäure

Die Aufgabenstellung ist nicht sinnvoll. Die Salzsäure enthält eine gewisse Menge Oxoniumionen. Diese reagieren mit dem Zink zu Wasserstoff und Zinkionen. Da entstehen keine zusätzlichen Oxoniumionen, es werden höchstens welche verbraucht. Du kannst aber z.B. ausrechnen, wieviel Gas theoretisch bei vollständiger Reaktion der gesamten Säure entstehen müsste (aus der Konzentration der Säure die Stoffmenge an H2 berechnen) und gucken ob sich das mit den angegebenen 15mL H2 deckt.

Sicher, dass du die korrekte Aufgabenstellung hast?
Paleiko ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige