Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 08.09.2007, 15:16   #6   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.863
AW: Reaktion von Säuren mit Magnesium

In einer Lösung einer schwachen Säure wie der Essigsäure liegt ein Grossteil der Säure undissoziiert (als CH3COOH) vor. Nur ein geringer Anteil ist dissoziiert in H+ und CH3COOH. In der Lösung einer starken Säure sind praktisch keine freien Säuremoleküle mehr enthalten (also bspw kein HCl mehr) sondern nur die Dissoziationsprodukte (H+ und Cl-).
Was Du mit den "2 Wasserstoffionen" meinst, verstehe ich nicht.

lg
__________________
"Old geochemists never die, they merely reach equilibrium." (Antonio C. Lasaga ?)
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige