Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 08.09.2007, 14:51   #2   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Ionenverbindungen

Hallo,

also erstmal steht Aluminium in der dritten Hauptgruppe, und gibt daher nicht nur 2 seiner Elektronen ab...

Wenn Chlor jedoch nur 1 Elektron aufnehmen kann, bedarf es einer entsprechenden Anzahl Chloratome, die die Elektronen aufnehmen, um eine elektrisch neutrale Verbindung zu erhalten.

Wenn ein Metall mehr als ein Elektron verliert, wird das Ion entsprechend mit Mn+ bezeichnet, wobei n die Zahl der abgegebenen Eletkronen ist.

Im zweiten Falle steht das (II) dafür, dass es sich um zweiwertiges Eisen handelt, also das Ion Fe2+ gegeben ist. Da zwei Elektronen "abgegeben" wurden, und Brom in der Lage ist nur ein Elektron "aufzunehmen", ist eine entsprechende Anzahl Bromionen notwendig, um eine elektrisch neutrale Verbindung zu erhalten.

Gruß
  Mit Zitat antworten
 


Anzeige